Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Im Schwimmkurs lernen asthmakranke Kinder richtig atmen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Jedes zehnte Kind in der Schweiz ist von Asthma betroffen. Durch diese Krankheit sind sie in sportlichen Aktivitäten oft eingeschränkt. Ideal, um trotzdem körperlich aktiv zu sein, ist für Asthmatiker das Schwimmen. Die Schwimmkurse der Lungenliga für Kinder mit Asthma oder anderen Atemwegserkrankungen haben bereits Tradition. Sie finden seit über zehn Jahren in Düdingen, Courtepin, Freiburg, Bulle und Estavayer-le-Lac satt.

Im Januar 2012 startet der nächste deutschsprachige Kurs in Düdingen, der für Kinder zwischen vier und zwölf Jahren gedacht ist. «Die Kinder lernen im Kurs Atemübungen», erklärt Hildegard Gygax, Leiterin für Pflege und psychosoziale Beratung bei der Lungenliga Freiburg. «Schon das Aufwärmtraining ist sehr wichtig, denn diese Übungen können die Kinder später auch zuhause wiederholen.» Deshalb ist bei jedem Kursstart immer eine Physiotherapeutin dabei, welche die Atemübungen vorzeigt. «Wenn die Kinder lernen, bewusster zu atmen, können sie Asthmakrisen vorbeugen», erklärt die Vertreterin der Lungenliga.

Mehr Selbstbewusstsein

Zugleich habe das Schwimmen den angenehmen Nebeneffekt, dass die Brustmuskeln gestärkt würden und die Ausdauer gefördert werde. «Viele asthmakranke Kinder ziehen sich nach einem Anfall zurück, haben keine Lust auf Sport», führt Hildegard Gygax aus. «Im geschützten Rahmen eines Schwimmkurses bieten wir ihnen die Möglichkeit, körperlich aktiv zu werden.» Sie weist darauf hin, dass der Kurs auch Gelegenheit für einen Erfahrungsaustausch bietet: «Während die Kinder im Wasser sind, können die Eltern miteinander plaudern.»

Kleine Gruppen

Der Kurs – zwölf Lektionen zu je 45 Minuten – richtet sich nicht nur an Asthmakranke, sondern auch an Kinder mit anderen Atemwegserkrankungen, zum Beispiel mit erhöhter Anfälligkeit für Husten oder Bronchitis. Die Schwimmkurse werden in kleinen Gruppen von sechs bis zwölf Kindern durchgeführt und von ausgebildeten Schwimmlehrpersonen geleitet.im

Schwimmkurs in Düdingen: ab Samstag, 14. Januar 2012. Weitere Infos und Anmeldung bis 15. Dezember 2011: Tel. 026 426 02 70.

Asthmakranke Kinder lernen in einer geschützten Umgebung schwimmen und richtig atmen.Bild zvg

Mehr zum Thema