Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Im Spiel der Wahrheit ist heute auch die Schweizer Offensive gefordert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bloemfontein Will die Schweizer Nationalmannschaft bei der Fussball-WM in Südafrika aus eigener Kraft den Achtelfinal erreichen, muss sie im letzten Gruppenspiel Honduras mit zwei Toren Differenz besiegen. Trainer Ottmar Hitzfeld ist überzeugt, dass dies durchaus machbar ist. Tatsächlich haben die Mittelamerikaner in ihren ersten beiden Auftritten alles andere als überzeugt.

In Anbetracht des Gegners und der Ausgangslage werden die Schweizer heute Abend nicht mit der gewohnten defensiven Grundhaltung auftreten. Das Problem: Seit 730 Minuten hat kein Schweizer Stürmer mehr ein Tor erzielt. fm

Berichte Seite 9

Mehr zum Thema