Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Immer am Ball bleiben»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Anja Clément feiert ihren Lehrabschluss mit der Bestnote 5.9

Autor: Von KARIN BRÜLHART

Die Arbeitstage von Anja Clément sind lang. Sie steigt um 7.30 Uhr in den Zug, fährt über eine Stunde, bis sie um 9 Uhr ihre Tätigkeit im Sportgeschäft «SportXX» im Shoppyland in Schönbühl aufnimmt. Abends schliesst das Geschäft um 19 Uhr und Anja Clément pendelt – nach einem anstrengenden Tag – zurück nach Hause.
Die langen Präsenzzeiten sowie die Samstagsverkäufe stellen aber für die 18-jährige Düdingerin kein Problem dar. «Für seine Träume muss man gewisse Opfer bringen», erklärt sie lächelnd.

Vom Bäcker bis zum Briefträger

Gegenseitiger Ansporn

Die langen Anreisezeiten im Zug hatten auch ihre positiven Seiten. Anja Clément nützte die Zeit im Zug um zu lernen. Auch an ihren freien Tagen schaute sie oft in die Bücher. Vor den Abschlussprüfungen erstellte sie sich eine Lernstrategie mit Schwerpunkten. «Mein Motto war: . Zudem haben wir uns in unserer Clique immer gegenseitig motiviert und angespornt», sagt Anja Clément. Ein Lieblingsfach kannte sie nicht: «Jedes Fach hatte seinen Reiz – Hauptsache es war praxisnah und berufsbezogen.»

Pläne für die Zukunft

Anja Clément freut sich auf die wohlverdienten Ferien, um sich vom Prüfungsstress zu erholen und wieder mehr Zeit für sich, ihre Familie und ihre Freunde zu haben.

Mehr zum Thema