Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

In der Stadt Freiburg beginnt das Zeitalter der Leih-Velos und E-Bikes

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Nicole Jegerlehner

FreiburgEine Station am Bahnhof, eine im Perollesquartier und eine im St. Leonhard: So sieht das Freiburger Velonetz aus. Mit einer Karte können die Fahrräder und Elektrobikes aus ihren Ständern gelöst und dann benutzt werden – während den ersten dreissig Minuten gratis, danach kostet jede Stunde einen Franken. Bereits sind Nachbargemeinden und einige Freiburger Unternehmen daran interessiert, ebenfalls Velostationen zu erstellen, so dass das Netz bald wachsen könnte. Für den Unterhalt der Fahrräder werden Asylsuchende sorgen.

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema