Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

In der Unterstadt leuchten wieder die Adventsfenster

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zum fünften Mal gibt es in der Freiburger Unterstadt den leuchtenden Adventskalender in der Form von liebevoll gestalteten Adventsfenstern. Von morgen Donnerstag, 1. Dezember, bis zum 24. Dezember leuchtet jeden Abend in einem anderen Haus der beiden Stadtfreiburger Quartiere Au und Neustadt ein Fenster auf: Fenster von Privatwohnungen, Geschäften oder Institutionen. Los gehts am 1. Dezember in der Chocolaterie Fleur de cacao an der Samaritergasse 31; den Abschluss machen dann an Heiligabend wie gewohnt die Kirche St. Johann sowie die Augustinerkirche. Rund ein Drittel der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sei dieses Jahr neu dabei, schreiben die Organisatoren in einer Mitteilung.

Auch das Soziale betonen

Die Adventsfenster sind eine Initiative der Quartiervereine, des soziokulturellen Zentrums Reper und einer Einwohnergruppe. Es gehe nicht nur um Licht und schöne Fenster, sondern auch darum, Freunde und Nachbarn zu treffen, so die Verantwortlichen.

cs

Die Adressen aller Fenster finden sich unter www.neuveville-fr.ch und www.aiauge.org.

Mehr zum Thema