Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Individuelle Offerten von Versicherungs-Gesellschaften

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Sind die Krankenkassenprämien für das kommende Jahr bekannt gegeben, so werden sie verglichen. Den Konsumenten stehen jedoch nur die Grundversicherungen als Kriterium zur Verfügung. Einen Schritt weiter geht die Internetseite assurez-vous.ch einer Freiburger Firma.

Erst Offerte, dann Beratung

Interessierte haben kostenlos die Möglichkeit, bei verschiedenen Versicherungs-Gesellschaften Offerten einzuholen, die auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten sind. Das Angebot umfasst unter anderem Krankenkassen, Hausrat, Auto- und Haftpflichtversicherungen.

Sind die Offerten eingetroffen, empfehlen Claude Gremaud und Thierry Castella, beides erfahrene Personen in Versicherungsfragen und Gründer des Unternehmens, zur Beratung einen Versicherungsmakler beizuziehen. «Ein Medikament, das im Internet bestellt wird, sollte auch nicht ohne ärztliche Betreuung eingenommen werden», so Gremaud.
Firmenkunden können zwar keine Offerten einholen, sie werden aber betreut und in Bezug auf das bestehende Versicherungs-Portfolio beraten.

Distributionskanal Internet

Dass sich die Kunden im Internet informieren und Preise vergleichen, mag ursprünglich mit der Konjunktur zu tun gehabt haben. Heute sei dies aber ganz normal. «Die neue Generation ist sich gewohnt zu vergleichen und hat im Umgang mit Internet keine Berührungsängste», so Castella. Das Internet sei für Versicherungs-Gesellschaften ein Distributionskanal, mit dem sich auch Kosten sparen lassen.

In der Schweiz gibt es 83 Krankenversicherungen, wobei deren 27 national tätig sind und je über 50000 Versicherte betreuen. Die drei grössten Versicherungen umfassen rund die Hälfte der Schweizer Bevölkerung.

Meistgelesen

Mehr zum Thema