Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Information zum Vergleich und zu allfälligem Wechsel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

freiburg Nach wie vor können die Prämien unter den Krankenkassen sehr stark variieren. Von der am Donnerstag vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) bekannt gegebenen Prämienerhöhung sind nicht alle Kassen gleichermassen betroffen. Darauf weist die kantonale Direktion für Gesundheit und Soziales (GSD) in einer Medienmitteilung hin.

Unterschiede bleiben

Bei den 20 grössten im Kanton Freiburg vertretenen Kassen variiert die Erhöhung für das kommenden Jahr tatsächlich zwischen 2,1 und 35 Prozent (Erwachsener in der Region 2). Auch in der Prämienhöhe selber gibt es grosse Unterschiede. Für einen Jugendlichen in der Region 1 gibt es Unterschiede in der Monatsprämie von 80 Franken.

Über die Homepage der GSD finden die interessierten Personen die nötigen Angaben: www.admin.fr.ch/gsd («Krankenkassenwechsel» an-klicken), um Berechnungen und Vergleiche anzustellen. Eine weitere Möglichkeit ist die Website des Amtes für Gesundheit: ww.admin.fr.ch/ssp. Dort hat es einen direkten Link auf die Seite «Prämien). Das Amt für Gesundheit (026 305 29 38) hat zudem vorgesehen, auf Anfrage von Personen, die keinen Internetanschluss oder keine E-Mail-Adresse besitzen, die nötigen Informationen per Post zuzustellen.

Auf der Website www.praemien.admin.ch gibt es einen kompletten Prämienrechner mit den vom BAG genemigten Prämien 2010 der Grundversicherung aller Krankenversicherer. Neben den Prämien bei ordentlicher Franchise können mit diesem Prämienrechner auch die Prämien für alle Wahlfranchisen und Modelle mit eingeschränkter Arztwahl (z. B. Hausarztmodell) in der jeweiligen Altersgruppe und Region der versicherten Person verglichen werden.

Infos zur Verbilligung

Angaben für Prämienverbilligungen und Krankenkassenwechsel für Personen, die bereits Verbilligungen erhalten haben, können bei der kantonalen AHV-Ausgleichskassen bezogen werden; dies über die Homepage www.caisseavsfr.ch (Sprache wählen) oder zur Bürozeit über Tel.: 026 305 45 01 (deutsch) und 026 305 45 00 (französisch). wb

Mehr zum Thema