Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Informationen für Bauern auf dem Internet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Aufgrund des laufenden Strukturwandels in der Landwirtschaft nimmt die Zahl der Gesuche bei der kantonalen Behörde für Grundstückverkehr (BGV) zu. Daher war es dieser laut einer Mitteilung wichtig, eine Website einzurichten, auf welcher sich interessierte und betroffene Personen über verschiedene Fragen informieren können.

Dies soll ihnen das oft komplexe Vorgehen in den Verfahren zum bäuerlichen Bodenrecht und zur landwirtschaftlichen Pacht erleichtern. Ziel des Internetauftritts ist es, alle Informationen zu diesen Themen zusammenzutragen und Interessierten zur Verfügung zu stellen.

 Maximalpreis abrufbar

Die Website erklärt zum Beispiel, was ein landwirtschaftliches Gewerbe ist, und sie hilft dabei, die Bedeutung und die Konsequenzen dieses Status zu verstehen. Weiter hält die BGV fest, dass der Verkauf von landwirtschaftlichen Böden einer Bewilligung bedarf.

Der Verkaufspreis darf zum Beispiel den höchstzulässigen Betrag nicht übersteigen. Eine ins Internet gestellte herunterladbare Karte zeigt den höchstzulässigen Preis nach Region an. Auch viele Fragen in Zusammenhang mit der Verwendung von landwirtschaftlichen Gebäuden, die nicht mehr für die Landwirtschaft genutzt werden, werden auf der Webseite beantwortet.

Im Bereich der landwirtschaftlichen Pacht finden Eigentümer Musterpachtverträge und eine Tabelle mit den offiziellen Pachtzinsen. Die Pächter können ihre Rechte und Pflichten in den Bereichen der Miete von landwirtschaftlichen Grundstücken und des Vorkaufsrechts im Detail kennenlernen. Die BGV kontrolliert diese Pachtzinse. 

 www.fr.ch/bgv

Mehr zum Thema