Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Innovation: Zweiter Preis geht an das Projekt «Grillhüttendorf»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Margareth und Christof Huber aus Rechthalten haben für ihr Projekt «Grillhüttendorf» den zweiten Preis im Wert von 5000 Franken gewonnen. Seit einem Jahr bieten sie für Geburtstage, Familien- oder Vereinsanlässe vier kleine Holzhäuser an, in deren Mitte sich ein Grill über offener Feuerstelle befindet. «Der Preis ist der Lohn für alle Arbeit und den Mut, dieses Projekt in Angriff zu nehmen», sagte Betriebsleiter Christof Huber an der Preisverleihung.

Das Grillhüttendorf ist das erste solche Projekt in der Schweiz. Im ersten Jahr konnten Hubers die Hütten an 30 Tagen vermieten. Kombiniert mit anderen Angeboten auf dem Betrieb, wie beispielsweise Reitausflüge, will die Familie mit dem Grillhüttendorf künftig 30 Prozent ihres Einkommens generieren.

Der dritte Preis im Wert von 3000 Franken geht an Florence und Patrice Marmy aus Estavayer-le-Lac. Sie bieten romantische Übernachtungen mitten im Maisfeld an. hs

Mehr zum Thema