Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Installieren von Speicherplatz führte zu Absturz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Rund 200 Terabytes zusätzlichen Speicherplatz braucht der Staat Freiburg jährlich für seine Daten. Am Mittwochmorgen sollte das Speichervolumen durch die Installation zusätzlicher Discs erhöht werden, dies führte aber zu einer Panne. Während zweieinhalb Stunden gab es einen Unterbruch bei verschiedenen Anwendungen der Staatsverwaltung, sagte Philippe Savary, Direktor des Amts für Informatik und Telekommunikation. «Normalerweise sollte das Aufrüsten ohne Störungen vor sich gehen», so Savary. «Wir haben das schon mehrfach gemacht. Nun untersuchen wir mit der Lieferfirma die Gründe, warum es diesmal Probleme gab.» Zur Zeit der Panne tagte der Staatsrat gerade. Papierlos. uh

Mehr zum Thema