Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Integration: Das Modell hat sich bewährt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Projekt «Einschulung von Migrantenkindern» ist eine Kooperation der Orientierungsschulen Gurmels, Kerzers und Murten. Die fremdsprachigen Schüler der drei Gemeinden werden in einer gemeinsamen Klasse unterrichtet. Die Schüler verbringen einen Teil des Unterrichts in der Aufnahmeklasse, den anderen in ihren regulären Klassen.

Das Pilotprojekt wurde von der kantonalen Kommission für die Schulung der Migrantenkinder verfasst und läuft seit Herbst 2006. Die Lehrkräfte, die Schuldirektoren Heinrich Burri, André Mäder und Willy Marti sowie Projektleiterin Thérèse Schwaller beurteilen das Projekt in einem Bericht positiv. «Das Modell hat sich bewährt und wäre auch andernorts umsetzbar», so Thérèse Schwaller. Über die Fortsetzung des Projekts wird die Erziehungsdirektion nächstes Jahr entscheiden. luk

Mehr zum Thema