Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Intensität: Sloan vorbildlich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Dass Olympics Marcus Sloan keine «Punktemaschine» ist, wurde schon früh in dieser Saison klar. Der Amerikaner steht vielmehr für Einsatz, Kampf und Defensivarbeit. Diese Attribute erfüllt er Spiel für Spiel, so auch am Samstag in Lugano. «In den Playoffs gewinnt man Spiele durch die Intensität. So wie heute. Ich versuche dabei immer ein Vorbild für meine Mitspieler zu sein.» Er weiss, dass sein Team einen grossen Schritt in Richtung Titelverteidigung tat, will aber noch nichts verschreien: «Lugano ist eine sehr gute Mannschaft. Es ist noch nichts gewonnen.» Das Lösungswort für die Heimpartie heisse einmal mehr Defensive, sagt Marcus Sloan: «Mit der Defensive gewinnt man Titel. Wir werden mit einer ungeheuren Intensität ans Werk gehen.» fs

Mehr zum Thema