Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Interimistischer Kantonsarzt ist nun definitiv

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Staatsrat hat Thomas Plattner nach einem Auswahlverfahren unter elf Kandidatinnen und Kandidaten zum Kantonsarzt ernannt. Dies teilt die Direktion für Gesundheit und Soziales mit. Plattner hatte die Stelle des Kantonsarztes seit Mai bereits interimistisch besetzt, da die Anstellung der beiden Co-Kantonsärztinnen Barbara Grützmacher und Stéphanie Boichat Burdy nach Ablauf ihrer Probefrist nicht weiter verlängert worden war.

Der 52-jährige Thomas Plattner war bis 2018 bereits zehn Jahre stellvertretender Kantonsarzt. Der Facharzt für Rechtsmedizin wurde anschliessend Vorsteher des kantonalen Amts für Gesundheit.

Während der Corona-Krise war Plattner im Kantonalen Führungsorgan für die Steuerung der Gesundheitsstrategie zuständig. Wie es in der Mitteilung heisst, ist das Kantonsarztamt weiterhin die Drehscheibe bei der Bewältigung der Corona-Krise.

Gleichzeitig ist der 49-jährige Christophe Monney als stellvertretender Kantonsarzt ernannt worden. Er arbeitete an verschiedenen Standorten des Freiburger Spitals und am Universitätszentrum für Allgemeinmedizin in Lausanne. Er wird das Amt am 1. Dezember antreten.

uh

Kommentar (1)

  • 09.05.2021-Verena Lobsiger

    Leider wusste ich nicht, dass sich Nofallärzte im Kanton Freiburg sich in einer Notfallsituation , sich die Freiheit nehmen vom Telefon aus eine Entscheidung zu treffen und sich nicht einmal vor Ort ein Bild des Patienten verschaffen!Meine Mutter verstarb am nächsten Tag! Ich bin empört!

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema