Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Interview mit Pascal Lamia: Was kann man mit gutem Gewissen tun?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Kann man, ohne sich Sorgen zu machen, Bank- und Postgeschäfte vom eigenen Computer aus tätigen?

«Ja, ich mache das auch. Aber ich habe immer die aktuellen Updates, auch beim Firewall und dem Virenschutz. Da gehört ein permanenter Service dazu, wie beim Auto. Aufpassen muss man beim Login, wenn es beim Verbindungsaufbau langsamer als üblich geht oder wenn ein Fenster aufgeht und sagt, man müsse das Passwort nochmals eingeben. Dann besser runterfahren und nochmals probieren. Bei Phishing-Verdacht immer unbedingt die Bank kontaktieren.»

… eine Reise online buchen und mit der Kreditkarte bezahlen?

«Es kommt darauf an, wie die Buchung abläuft. Es sollte nur auf SSL-verschlüsselten Homepages gemacht werden (ein Schlösschen rechts unten beim Browser zeigt dies an). Man kann auch für solche Zahlungen eine separate Kreditkarte mit tiefer Kreditlimite benutzen.»

… seine liebste News-Website täglich online lesen?

«Ja, die Grossen haben ihre IT im Griff. Schwachpunkte sind die Betriebssysteme der Server. Einen 100-prozentigen Schutz hat man allerdings nur, wenn man keinen PC und kein Internet hat.»

… seine Hobbys und ein Foto von sich auf Portalen wie Facebook veröffentlichen?

«Ich bin da persönlich sehr zurückhaltend, habe auch keinen Facebook-Account. Was da publiziert wird, ist für immer und ewig archiviert. Wenn man da als Jugendlicher zu einem Botellón aufruft, kann das ein Arbeitgeber noch Jahre später nachschauen.»

… klicken, wenn eine Meldung erscheint, man soll ein Programm updaten?

«Es kommt drauf an, welche Programme. Microsoft hat einmal im Monat einen ?patch-day?, und da sollte man es machen. Ein Betriebssystem muss aktualisiert werden. Dies aber nur bei Programmen, die man selber kennt. Man kann das Betriebssystem auch automatisch aktualisieren lassen. Eine Möglichkeit ist, beim Aktualisieren eventuell auch eine Woche abzuwarten, denn wenn irgendwo ein Problem auftaucht, wird es schnell publik.» uh

Tipps auf www.melani.admin.ch oder www.infosurance.ch

Mehr zum Thema