Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Isabelle Chassot ist nicht Kandidatin

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg «Ich habe mich nicht gegen den Bundesrat entschieden, sondern für den Kanton Freiburg», hält die Freiburger Erziehungsdirektorin Isabelle Chassot in einem Interview mit La Liberté zu einer möglichen Kandidatur für die Couchepin-Nachfolge fest. «Das Bundesratsamt ist für mich weder ein Traum noch ein Albtraum», betont die ehemalige Mitarbeiterin von zwei Bundesräten. Sie will sich auch künftig den Herausforderungen ihres Kantons und der Schweizerischen Erziehungsdirektorenkonferenz stellen. ja

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema