Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Islamzentrum und die Integration von Muslimen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein sehr renommierter israelischer Historiker namens Efraim Karsh sagt in einem sehr beachtenswerten Interview Folgendes: «Der Islam ist nach wie vor eine auf Expansion bedachte Religion. Er strebt die Weltherrschaft an. Deshalb sind die muslimischen Minderheiten in ihren Gastländern nicht daran interessiert, sich zu integrieren.» Herr Karsh sagt weiter, «Europa steht jetzt an einem entscheidenden Punkt seiner Geschichte. Wenn es eine starke muslimische Einwanderung akzeptiert, wird Europa in einer oder zwei Generationen zu etwas vollkommen Anderem transformiert.» Der Islam hat seine missionarische Tätigkeit nicht abgelegt und ist weiter imperialistisch.

Europa steht also vor der Frage, ob es eine starke muslimische Einwanderung will oder nicht – wollen wir das? Die eigene politische Führung im Kanton Freiburg nimmt uns das Recht, darüber zu entscheiden, indem sie unser demokratisches Grundrecht, die Volksinitiative, für ungültig erklärt und dieses Recht somit mit Füssen tritt.

Mehr zum Thema