Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ist dem Kanton die Stadt Freiburg egal?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Regula SAner

FreiburgDie CVP zeigt sich in einer Medienmitteilung überaus besorgt über «die Passivität, ja das Desinteresse des Staatsrates», was die Zentrumslasten der Stadt Freiburg angeht. Trotz verschiedener Vorstösse aus dem Generalrat und dem Grossen Rat habe die Freiburger Regierung bis heute keine Lösungen für die chronischen Finanzprobleme der Stadt präsentiert.

Im Hinblick auf die Budget-Debatte 2009 und die Finanzplanung verlangt die CVP vom Staatsrat endlich ein «starkes Zeichen» für eine starke Hauptstadt.

Finanzielle Unterstützung von Fusionen

So soll Grossfreiburg etwa bei der Neuauflage der finanziellen Unterstützung von Gemeindefusionen in besonderer Weise berücksichtigt werden. Sprich, der Staatsrat soll die Fusion von Gemeinden in Grossfreiburg durch eine starke finanzielle Unterstützung fördern. «Die Agglomeration ist eine erste Etappe, aber sie kann das strukturelle Ungleichgewicht von Hauptstädten in keiner Weise lösen», so die CVP.

Mehr zum Thema