Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ist in der Imkerei der Wurm drin?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Heute weiss eigentlich jeder, dass die Bienen für die Menschheit lebenswichtig sind. Ich bin deshalb froh, dass es auch heute immer noch Imkerinnen und Imker gibt, die das äusserst zeitaufwendige Hobby pflegen und Bienen halten. Sie leisten einen konkreten Beitrag zum Erhalt unserer natürlichen Umwelt.

Politiker schmücken sich gerne damit, dass sie die Bienen und die Imker unterstützen. Sogar der Bund hat Fördermassnahmen beschlossen. Nur erreicht das Geld die Imker oft nicht. Stattdessen wird die Bürokratie aufgeblasen, auch im Kanton Freiburg. Eine Kontrollmassnahme folgt der anderen, immer mehr Formulare sind auszufüllen, immer mehr Kontrolleure werden angestellt und mit Steuergeldern entschädigt. Statt den Imkern zu helfen, werden sie vom Staat drangsaliert. Ich finde das beschämend. Sieht so die Förderung der Imkerei aus?

Werner Dick, Düdingen

Mehr zum Thema