Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Italien wählt Napolitano erneut zum Präsidenten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Giorgio Napolitano wollte mit dem Verweis auf sein hohes Alter nicht mehr für eine zweite Amtszeit für die Präsidentschaftswahl in Italien antreten. Nachdem aber alle vorherigen Kandidaten gescheitert waren, gab Napolitano dem Druck des Vorsitzenden des Mitte-links-Bündnisses, Pier Luigi Bersani, dem Vorsitzenden der konservativen Partei Volk der Freiheit, Silvio Berlusconi, als auch dem amtierenden Ministerpräsidenten Mario Monti nach und stellte sich erneut zur Verfügung. Er muss nun schnell einen neuen Regierungschef finden oder aber Neuwahlen ansetzen.sda

Bericht Seite 19

Mehr zum Thema