Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Italiens Ministerpräsident gibt dem Druck nach und will zurücktreten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Rom Dass Italiens Ministerpräsident gestern im Parlament bei einer wichtigen Abstimmung das absolute Mehr verfehlte und zudem die Lega Nord in den Chor der Rücktrittsforderungen einstimmte, scheint Silvio Berlusconi am Abend zur Ankündigung seines Rücktritts bewogen zu haben. Zuvor war Berlusconi wegen der hohen Staatsverschuldung Italiens auch in Europa unter Druck geraten. Berlusconi stellte gestern allerdings die Bedingung, das Parlament müsse zuerst die Sparpläne seiner Regierung verabschieden. Die Finanzmärkte reagierten auf die Ankündigung mit Kursgewinnen. sda

Bericht Seite 15

Mehr zum Thema