Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ja zum Greyerzer Sportzentrum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

14 916 von 20 709 Stimmenden haben am Sonntag ein Greyerzer Sport- und Freizeitzentrum befürwortet. Einzig die Gemeinde Jaun lehnte das Projekt mit 144 Ja- zu 163 Nein-Stimmen ab. Dieses muss jedoch noch eine zweite Hürde nehmen, damit es gebaut werden kann. Wie der interkommunale Greyerzer Verband für Sport (AISG) in einer Pressemitteilung schreibt, müssen noch alle Greyerzer Gemeinden der Statutenänderung zustimmen. Sagt eine einzige Gemeinde Nein, kann das Projekt nicht realisiert werden. Die Gemeindeversammlungen werden Ende Jahr darüber befinden.

Ein 25-Meter-Becken

Kommt das Projekt zustande, wird auf dem Gelände Ronclina in La Tour-de-Trême ein Zentrum mit einer Eishalle, drei Turnhallen, einer Schwingerhalle, einem Hallenbad mit einem 25-Meter-Becken, Umkleideräumen und 400 Parkplätzen entstehen. Die Eishalle könnte 500 Zuschauer fassen.

Das Zentrum ist seit 15 Jahren ein Thema. 2009 wurde ein erstes Projekt präsentiert, das 120 Millionen Franken gekostet hätte. Es wurde aber nicht weiterverfolgt. Den Gemeinden war ein 75-Millionen-Projekt vorgestellt worden, das auch einen Hotelkomplex umfasste.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema