Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jäger in Plasselb soll Restaurant bleiben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An der letzten Gemeindeversammlung haben die Bürger von Plasselb einen Planungskredit für die Umnutzung des Restaurants Jäger gesprochen. Die Idee war, dort die Gemeindeverwaltung sowie vier Wohnungen einzurichten. Die Kosten für den Umbau empfindet der Gemeinderat nun als zu hoch, weshalb er der Gemeindeversammlung vom Freitag lediglich eine Pinselsanierung und die Neuvermietung vorschlägt. Denn auch für die Gemeindekanzlei hat sich inzwischen eine neue Situation ergeben: Die Raiffeisenbank Sense-Oberland legt der Gemeinde ein tieferes Angebot zum Kauf des Stockwerkeigentums vor, in dem die Verwaltung gegenwärtig untergebracht ist: 790 000 Franken statt 960 000 Franken.

jp

Bericht Seite 5

Mehr zum Thema