Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jahresreise des Älplerklubs Schwarzsee mit Fahrt ins Blaue

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am 19. August war der Älplerklub Schwarzsee mit der Firma Horner Reisen AG in Tafers auf seiner traditionellen Jahresreise unterwegs. Der Klub begrüsste zu diesem Ausflug 54 Personen. Früh morgens ging es los in Richtung Ostschweiz. Das erste Zwischenziel war der Standort der Firma Heimgartner, die die neue Vereinsfahne des Älplerklubs produziert hatte. Danach ging es weiter in Richtung Schwägalp und mit der Säntisbahn bis nach oben. Im Panorama-Restaurant genoss die Gruppe ein gutes Mittagessen, jedoch mit einer sehr nebligen Aussicht.

Kaffeehalt in Tentlingen

Von der Schwägalp ging es weiter bis nach Appenzell, wo der Älplerklub die Traditionsfirma Appenzeller Alpenbitter besuchte. Und am Schluss bummelten die 54 Mitglieder gemütlich durch Appenzell. Nach einer langen Rückfahrt machte die Gruppe in Tentlingen bei einem Mitglied einen Kaffeehalt. Das freute alle besonders.

Mit dem Reisecar wurden die 54 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Jahresausflugs schliesslich bis nach Hause gebracht, und aufgrund der langen Reise wurden sie zwischendurch direkt im Car mit verschiedenen Köstlichkeiten aus der Region bedient.

Der Älplerklub Schwarzsee kann damit auf eine wunderschöne und gut organisierte «Fahrt ins Blaue» zurückblicken.

Mehr zum Thema