Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jasmin von Vivis so gut wie noch nie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Leichtathletik – Freiburger Fünfkampf-Meisterschaften

Autor: Von GUIDO BIELMANN

Die 24-jährige Jasmin von Vivis gewann den Fünfkampf der Frauen souverän. Nach dem Sprint und dem Weitsprung waren die ersten fünf Athletinnen noch nahe beieinander. Dann machte Jasmin von Vivis den Unterschied im Kugelstossen. Im abschliessenden 1000-m-Lauf musste sie überhaupt nicht mehr zittern, zu gross war ihr Vorsprung bereits. Jasmin von Vivis kam auf 3262 Punkte und realisierte ihre neue persönliche Bestleistung, dies ohne Disziplinbestleistungen. Ihre alte Fünfkampf-Bestmarke hatte sie vor sechs Jahren als Juniorin (3117 Punkte) erzielt. Vize-Meisterin wurde die weitere AC-Murten-Athletin, Nadine Pauchard.Raphael Chassot schlug Patrick Pauchard um dreissig Punkte. Chassot war in den ersten drei Disziplinen stärker, also über 100 m, im Weitsprung und Kugelstossen. Pauchard war dann im Hochsprung und im abschliessenden 1000-m-Lauf erwartungsgemäss besser. Aber für den Sieg reichte es just nicht mehr. Der 28-jährige Pauchard, der Bruder von Nadine, hatte in den vergangenen Jahren den Fünfkampf viermal gewonnen: «Es ist auch eine Frage der Tagesform, und ich werde auch älter», meinte er schmunzelnd.Raphael Chassot ist in der Leichtathletik nicht irgendwer. Er ist der amtierende Schweizer Vize-Meister der U23 über 400 m, dies mit einer Zeit von 48,90 Sekunden. Und im Fünfkampf war er in den vergangenen Jahren auch regelmässig präsent.Mit dem drittklassierten Christoph Rentsch war ein weiterer Athlet des AC Murten in den vordersten Rängen dieser Meisterschaften. Bei den Mädchen U18 gewann Mylène Hofer (Marsens) mit 3436 Punkten. Sie brach damit einen 12-jährigen Freiburger Rekord der Kategorie. Marie Savoy hatte im Jahr 1994 3338 Punkte erzielt.

Mehr zum Thema