Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jaun feiert die neue Ortsdurchfahrt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gestern um 11  Uhr gab es in Jaun nicht viel Verkehr. Ideal also, um die neue Ortsdurchfahrt in Ruhe zu Fuss zu besichtigen. Das haben Kantonsingenieur André Magnin, Staatsrat Jean-François Steiert und der Jauner Ammann Jean-Claude Schuwey an der Einweihung der sanierten Kantonsstrasse auch getan. Und mit ihnen rund 50 Gäste. Die Bauarbeiten am 1,6  Kilometer langen Strassenabschnitt hatten mehr als vier Jahre gedauert und waren für die Jauner mit viel Lärm, Staub und Verkehrsbehinderungen verbunden. Entsprechend froh seien die Jauner, dass die Bauzeit zu Ende sei, sagte Jean-Claude Schuwey vor den Gästen. Noch viel glücklicher aber seien sie darüber, dass die neue Ortsdurchfahrt nun Tatsache sei. Mit ihr haben die Jauner ein Trottoir durch das Dorf und einen Kreisel bei der Abzweigung Abländschen-/Jaunpassstrasse. Ein Problem bleibt aber ungelöst: Noch immer parkieren Autos direkt vor dem Dorfladen und versperren so den Fussgängern den Weg.

ak

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema