Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jazz Club Avenches wird zum Aventicum Jazz Club

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Heute organisieren Eliane Bächler und Gaetano Mammino im Jazz Club Avenches an der Route de l’Estivage ihr letztes Konzert. Auf der Bühne steht die Casa Nostra Band. Danach ist für das Betreiber-Paar Schluss: Sie geben den Club auf, wie Eliane Bächler gegenüber den FN erklärt. Im März 2011 übernahmen die beiden, die in Bellerive wohnen, den Club von den Gründern Walter und Ursi Schafroth. Bis Ende 2013 organisierten Bächler und Mammino zusammen mit dem befreundeten Paar Pascale und Markus Joos Konzerte, bevor letztere ausstiegen.

Seit Anfang dieses Jahres arbeiten Bächler und Mammino mit dem Verein und Veranstalter «Most» aus Moudon zusammen und organisieren gemeinsam Jazzkonzerte. Die Zusammenarbeit hat sich laut Bächler aber nicht so entwickelt, wie sie es sich vorgestellt hätten. «Wir haben uns nicht gefunden.» Deshalb haben Bächler und Mammino nun die Konsequenzen gezogen und steigen aus.

Der Jazz Club wird ab dem 1. Mai von «Most» übernommen. Mit der Übernahme wechselt auch der Name des Clubs: Neu heisst er Aventicum Jazz Club, der Verein will dort weiterhin Jazzkonzerte und Kulturveranstaltungen organisieren.

Obschon die Zusammenarbeit zwischen den alten und neuen Klubbetreibern nicht funktionierte, ist Bächler froh, dass der Verein «Most» das Lokal weiterbetreiben wird. «Wir haben so viel investiert und viel Herzblut in den Jazz Club gesteckt», sagt sie. Bächler und Mammino wollen in Zukunft weiterhin ein bis zwei Jazzkonzerte pro Jahr organisieren–zwar nicht mehr im alten Jazz Club, aber weiterhin in der Umgebung von Avenches. hs

Mehr zum Thema