Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jazz Parade muss noch auf Bewilligung warten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Dass die Jazz Parade nach einem Vierteljahrhundert in Freiburg jetzt nach Marly ziehen wolle, sei für die Gemeinde positiv: Das sagte Vizesyndic Eric Romanens gestern gegenüber den FN. Die Organisatoren des Festivals hatten am Donnerstag bekannt gegeben, dass sie das Festival diesen Sommer auf dem Ilford-Areal durchführen wollen (siehe FN von gestern). Mit einer Veranstaltung wie der Jazz Parade könne Marly Dynamik zeigen, so Romanens. Zudem sei es gut, wenn es nach dem Ilford-Konkurs wieder positive Schlagzeilen über den Standort gebe.

Noch keine Bewilligung

Der für die Kultur zuständige Gemeinderat betonte aber auch, dass die Gemeinde klare Bedingungen formuliert habe, an die sich die Verantwortlichen der Jazz Parade halten müssten. Dabei gehe es unter anderem um die Einhaltung der Lärmvorschriften. Da diesbezüglich noch nicht alle Dokumente vorlägen, habe die Gemeinde das Bewilligungsgesuch für das Festival auch noch nicht ans Oberamt weitergeleitet. Wenn alles normal laufe, werde dies aber in Kürze geschehen. Das Oberamt muss die Bewilligung der Gemeinde absegnen, damit die Jazz Parade vom 3. bis zum 12. Juli in Marly stattfinden kann. cs

Mehr zum Thema