Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jean-Marc Groppo

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Für wen ist eine Senioren-Wohngemeinschaft geeignet?

Einerseits haben wir ältere Menschen im Blick, die nicht mehr unabhängig leben können, aber fit genug sind, um nicht in ein Heim ziehen zu müssen. Andererseits ist das Projekt bestimmt spannend für Witwen oder Witwer, die nicht alleine leben wollen und Freude an der Gesellschaft in einer WG haben.

 Die Senioren sollen im Januar einziehen. Sind bereits viele Bewerbungen für die WG eingegangen?

Die Stiftung Spichermatte, welche die WG betreut, ist momentan auf der Suche nach Bewohnerinnen oder Bewohnern. Diese müssen zueinander passen und miteinander auskommen, das ist sehr wichtig. Darum ist die Suche nicht ganz einfach.

 

 Gibt es bereits Erfahrungen mit ähnlichen Projekten?

In der Schweiz gibt es bereits einige Senioren-WGs; im Kanton Freiburg ist die WG in Düdingen die erste. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Senioren auch Rückzugsmöglichkeiten brauchen. Deshalb haben die zukünftigen Bewohner der WG in Düdingen nicht nur ein Zimmer, sondern ein Studio mit Bad und Küchenecke zur Verfügung, wo sie für sich sein können.   befragt von nas/Bild zvg

Info-Abend:Begegnungszentrum Düdingen, Chännelmattstrasse, Düdingen. Mo., 11. November, 19 Uhr.

Meistgelesen

Mehr zum Thema