Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jeff Ulmer für zwei Monate zum HCF

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: frank stettler

EishockeyDie langwierige Suche nach einem Ersatz-Ausländer für den an den Rippen verletzten Mark Mowers (USA) fand gestern endlich ein Ende. Fündig wurde Gottérons Trainer und Sportdirektor wieder in der russischen KHL-Liga und erneut bei Minsk. Nachdem bereits der Franzose Laurent Meunier von Dinamo zu den Freiburgern gestossen war, ist nun die Reihe am Kanadier Jeff Ulmen (31).

Der Flügelstürmer absolvierte in dieser Saison 13 Partien für Minsk und konnte sich zwei Tore und ein Assist gutschreiben lassen. Bevor Ulmer in die russische Liga wechselte, spielte er in der deutschen Liga DEL mit den Frankfurter Lions, wo er vergangene Saison total 67 Spiele bestritt und 63 Skorerpunkte (24 Tore) erreichte.

21 NHL-Spiele mit den New York Rangers

Jeff Ulmer absolvierte in seiner Karriere auch 21 Spiele in der NHL mit den New York Rangers (3 Tore). Neben Frankfurt und Hamburg hat der 180 cm grosse Stürmer in Finnland weitere Erfahrungen auf europäischem Eis gesammelt. Für Lukko Rauma kam er in 34 Spielen auf 13 Tore und 8 Vorlagen.

Der Kanadier wird morgen Donnerstag zum ersten Mal mit Gottéron trainieren und dürfte tags darauf – sollten alle Bewilligungen eingetroffen sein – in Rapperswil sein Debüt geben.

Mehr zum Thema