Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jetzt ist wieder Sachpolitik gefragt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Jetzt ist wieder Sachpolitik gefragt

Autor: «Offener Brief des Autorenverbandes», FN vom 15. April 2008

Demokratisch denkende Menschen können nicht billigen, was sich hier abspielt!? Linke Autoren und Journalisten (d. h. fast alle) sowie ein Grossteil der Politiker von Bundesbern müssen in den Spiegel schauen und sich Folgendes fragen:

Toleranz gegenüber Andersdenkenden: Warum nicht Toleranz gegenüber allen Andersdenkenden?

Eveline Widmer-Schlumpf: Alle SVP-Politiker kannten den demokratisch gefällten Beschluss der SVP-Delegiertenversammlung betreffend Sprengkandidat und wussten somit auch um die Konsequenzen, mit denen zu rechnen war.

Guter Ton in der Politik: Wo sind die über Wochen dauernden Berichte und Kommentare zum «Ausrutscher» und «Versprecher» von Pascal Couchepin geblieben (Duce, Mengele-Mörgeli etc.)?

Politik: Warum wohl legt die SVP bei jeder Wahl zu? Wohl, weil der Wähler genau weiss, dass im Moment die SVP als einzige Partei klare Ziele vorgibt und auch den Weg dahin konsequent geht anstelle sich auf den politischen Gegner einzuschiessen. Die Wähler jeder Couleur wünschen sich nichts mehr als endlich wieder Sachpolitik. Von Seifenopern-Politik haben wohl alle genug.

Autor: Franz Brülhart, Überstorf

Autor:

Mehr zum Thema