Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jetzt mit «Frauen-Tandem»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Jetzt mit «Frauen-Tandem»

Neunte ordentliche Generalversammlung des TV Tafers

Die Generalversammlung des Turnvereins Tafers (TVT) stand im Zeichen des Präsidentenwechsels. Auf Marius Zbinden folgt das Frauen-Tandem Margrit Dubi und Monika Waeber.

Nach neun Jahren Präsidium und zwölf Jahren im Vorstand hat Marius Zbinden auf die Generalversammlung hin seinen Rücktritt eingereicht, den er schon vor einem Jahr angekündigt hatte. «Marius zeichnete bereits vor der Vereinsfusion am 17. März 1995 für die Fusionsverhandlungen mit den Taferser Turnvereinen verantwortlich. Seit dieser Zeit baute er den TVT beharrlich aus und um: Der Mitgliederbestand vergrösserte sich von damals 198 Mitgliedern auf heute rund 300 Sportbegeisterte, darunter rund 100 Jugendliche unter sechzehn Jahren», hob der Jugend-und-Sport-Coach Raphael Gobet in seiner Laudatio hervor. Hauptziel sei dabei immer gewesen, dass trotz der schnelllebigen Zeit trendige Turn- und Sportbereiche kontinuierlich und langfristig einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden können. Für seine Verdienste wurde Marius Zbinden von der Turnergemeinschaft mit der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft gedankt.

Frauen-Power im Tandem

Unbestrittenes Haupttraktandum war aber die Neubesetzung des Präsidiums. Der abtretende Präsident durfte der Versammlung mit sichtlicher Freude und Stolz die Kandidaturen zweier bereits lange im TVT aktiven Frauen mit Führungserfahrung empfehlen; nicht als Konkurrentinnen, sondern als Tandem. Als Co-Präsidentinnen stellen sich Margrit Dubi und Monika Waeber zur Verfügung. Margrit Dubi ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern, Familienfrau und Spielgruppenleiterin in Tafers, seit 1995 im TVT, von 1996 bis 2001 Leiterin des Eltern-Kind-Turnens, seit 1998 im Vorstand, als Bereichsleiterin Jugendriege. Monika Waeber, ebenfalls verheiratet, Mutter von zwei Kindern, Familienfrau mit einem Teilzeitpensum als Sachbearbeiterin in der Buchhaltung, seit 1996 Mitglied im TVT, seit 2001 im Team als Leiterin der Allround-Gruppe. Als Kassiererin und Sekretärin ist sie seit 2003 mit Vorstandsaufgaben vertraut.

Beide Kandidatinnen konnten mit klaren Visionen überzeugen. Sie wollen alles daran setzen, einerseits den sportlichen Standard des TVT beizubehalten und die Zusammenarbeit mit den umliegenden Turn- und Sportvereinen zu fördern. Ihre Wahl wurde mit tosendem Beifall und dem Überreichen eines farbenfrohen Blumenstrausses besiegelt.

Beatrice Hayoz Cotting hat nach zweijähriger erfolgreicher Leitung des breitgefächerten Ressorts Vereinsturnen ebenfalls demissioniert. Der Posten konnte noch nicht neu besetzt werden.

Basketball liegt im Trend

In seinem Jahresbericht hatte der Präsident darauf hingewiesen, dass mit der Komplettierung einer Jugend-Mannschaft, den so genannten Kadetten, die Verantwortlichen des TVT und Trainer Jan Andrey ihr Ziel, die Etablierung einer weiteren Mannschaft von basketballbegeisterten jungen Nachwuchsspielern aus der Region, realisieren konnten. Die bereits gut gelungene Integration und ihre Leistungen in ihrer ersten Saison stehen den 3.- sowie 2.-Liga-Mannschaften des BBC Sense-Tafers in nichts nach. In diesem Kontext wird am 5./6. Juni oder 26./27. Juni 2004 in den OS-Sportanlagen in Tafers dieses Jahr erstmals ein kantonaler «Basketball-Event» ausgetragen.

Dank an das Leiterteam, Sponsoren und Freunde des TVT

Sportliche Erfolge des TVT, seiner Mitglieder und Gruppen sind unbestrittene Leistungsausweise des Leiterteams, aber auch der Sponsoren und zahlreichen Gönnern des Vereins. Der Präsident dankte allen für ihr Engagement. Indirekte Unterstützung erhielt der TVT immer wieder von den Entscheidungsträgern aus Politik und Verwaltung, den Gemeindebehörden von Tafers, die den sportlichen, gesundheitspolitischen und gesellschaftlichen Stellenwert des Turnvereins in Form eines finanziellen Beitrages zur Jugendförderung honorieren. Gemäss den Dankesworten des Präsidenten sollte der diesjährige Turnerabend des TVT auch als Dank für den guten Rückhalt des TVT in der Taferser Bevölkerung und Politik verstanden werden. Eing.

Meistgelesen

Mehr zum Thema