Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jetzt wird amtlich untersucht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Staatsrat kommt ursprünglichem Begehren des Gemeinderates von St. Silvester nach

«In der heutigen Zeit zu regieren ist nicht einfach und in unserem Dorf scheint es je länger, je mehr unmöglich zu werden. Ohne dass vorher Erkundigungen oder Erklärungen bei den zuständigen Behörden oder Amtsstellen eingeholt werden, wird kritisiert und zerstört», begründete der Gemeinderat sein Begehren damals. Offensichtlich erwartete er durch eine Untersuchung die Bestätigung, dass er seine Sache recht mache.

Gemäss Auskunft von Staatsrat Pascal Corminboeuf, Direktor des Innern und der Landwirtschaft, kam der Gemeinderat am 20. April auf sein Begehren zurück und fand die Untersuchung nicht mehr für notwendig. Es war dann Oberamtmann Marius Zosso, der auf einer Untersuchung beharrte, weil seiner Ansicht nach seine Vermittlungsversuche zu keinem Ergebnis geführt hatten. Der Staatsrat hielt eine amtliche Untersuchung aber auch deshalb für sinnvoll, weil er zur Ansicht gelangt war, das Verhältnis zwischen Gemeinderat und Teilen der Bevölkerung sei gespannt.

Mehr zum Thema