Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jubiläumskonzerte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

François Page hat die Maîtrise de Fribourg vor 30 Jahren gegründet und den Chor auch rund 25 Jahre lang geleitet. In dieser Zeit hat er nicht weniger als 200 Sänger stimmlich und musikalisch ausgebildet.Von Anfang an stand die geistliche Musik der Renaissance im Zentrum des Repertoires. Doch hat die Maîtrise auch immer wieder weltliche und volkstümliche Chormusik aufgeführt oder zeitgenössische Kompositionen in Auftrag gegeben: 1991 das musikalische Schauspiel «Le Maître du Silence» von Henri Baeriswyl oder das «Festival de Noël» von Eric Gaudibert im 2001.Seit 1991 singt der Chor regelmässig in der Freiburger Franziskanerkirche, da sich deren Akustik und Atmosphäre für Darbietungen geistlicher Musik besonders gut eignet.

Tafers und Freiburg

Anlässlich ihres 30. Jubiläums präsentiert die Maîtrise de Fribourg zwei Konzerte in Tafers und Freiburg: Auf dem Programm stehen Werke der Renaissance von Caldara, Buxtehude und Durante. Der Chor wird vom Barockensemble «Harmonia Artificiosa Fryburg» begleitet. Zu hören sind ebenfalls die Solisten Joëlle Delley, Sopran, Pierre Kolly, Kontratenor, Bertrand Bochud, Tenor, und Alain Clément, Bass. An der Orgel spielt Jean-Yves Haymoz. ilSamstag, 30. September, Kirche Tafers 20.30 Uhr; Sonntag, 1. Oktober, 17 Uhr Kollegiumskirche St. Michael.

Mehr zum Thema