Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jubla Schmitten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Domat/Ems. Freitag, 20. Juli, und Samstag, 21. Juli. Morgens um 8.00 Uhr gings los. Zuerst Morgenessen, Ämtlis machen und dann alles packen. Ein Schuh hier, ein T-Shirt und wo ist denn nun mein Socken? Schlussendlich war dann mal alles gefunden worden und die Zelte leergeräumt.Jetzt gings weiter mit Abbauen und Putzen. Zelte, Esszelt, Küche, Zeltböden etc. zusammenräumen und verpacken. Dazwischen ein feines Avocado-Poulet mit Polenta zur Stärkung zu sich nehmen und weiter gehts! Am Abend nach dem Hotdog-Znacht setzten wir uns noch ein bisschen ans grosse Lagerfeuer und schwatzten noch übers Geschehene der letzten zwei erlebnisreichen Wochen im Mittelalter. Am Samstagmorgen, nachdem alle irgendwo am Feuer oder im umgebauten Leiterzelt genächtigt hatten, mussten nochmals alle über den Platz gehen und fötzelen. Dann mal das Picknick machen und loslaufen zum Bahnhof. Adieu Zeltplatz! Somit gings auf die Rückreise back home.Hiermit möchte ich allen Leitern, Kindern, Eltern, Sponsoren einen grossen Dank aussprechen und Merci sagen für die vielen schönen Momente in diesen zwei Wochen.Danke auch der Pfarrei und der Gemeinde Schmitten. Urs Zosso

Mehr zum Thema