Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jugendliche der OS Düdingen gewinnen Ideenwettbewerb der Post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 

Wie können wir die Leute dazu bringen, anstatt des Autos den öffentlichen Verkehr zu benützen? Wie können wir sie dazu bringen, sich im öffentlichen Verkehr rücksichtsvoll zu verhalten? Diese Fragen sollten die Schüler der OS Düdingen mit einer eigenen Werbekampagne beantworten. Lanciert hat den Wettbewerb die Postauto Schweiz AG zusammen mit der OS Düdingen. Gestern fand die Siegerehrung statt.

Fünf Schulklassen haben am Ideenwettbewerb teilgenommen. Die 23 Schülerinnen und Schüler der Klasse 1C überzeugten die Jury mit sieben Filmen und dreizehn Plakaten. «Sie präsentierten kreative und frische Ideen rund um das Thema öffentlicher Verkehr», schreibt die Postauto Schweiz AG in ihrer Medienmitteilung.

Die Siegerklasse wird nun einen Tag lang mit einem Postauto unterwegs sein. Die Schüler werden auch ein Atelier besuchen, in dem Werbeprofis Einblick in ihr Schaffen gewähren. Zudem wird sich die Klasse in Bern Werbe- und Kurzfilme anschauen.

Auslöser für den Wettbewerb war das XXL-Postauto, das seit Januar zwischen Düdingen und Laupen unterwegs ist. Die erste Zwischenbilanz sehe positiv aus, schreibt die Postauto Schweiz AG. Das XXL-Postauto kann deutlich mehr Passagiere transportieren als ein Gelenkbus, so wird Diesel und Geld gespart. Gemäss Mitteilung des Unternehmens sind es seit Januar 1323 Liter Diesel und 2000 Franken.

Mehr zum Thema