Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jugendliche Einbrecher geschnappt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FreiburgDer Polizei sind in der letzten Woche Mittwoch und Donnerstag mehrere Einbrüche gemeldet worden. Am 1. Mai kurz vor 23 Uhr wurde die Polizei zum ersten Mal in die Rte de Mon-Repos in der Stadt Freiburg gerufen, weil in einem Laden ein Einbruchdiebstahl im Gange war.

Auf frischer Tat ertappt

Als die Beamten eintrafen, hat einer der beiden Einbrecher die Flucht ergriffen. Der andere konnte gestellt werden. Es handelt sich dabei um einen 17-Jährigen, in dessen Besitz vier Plastiktaschen waren. Diese kamen aus dem Laden und waren voll von Kleidern und Schuhen.

Der Jugendliche gab zu, dass vier weitere Komplizen beim Einbruch dabei gewesen waren. Einen Tag später, am 2. Mai, konnten vier weitere Jugendliche zwischen 14 und 15 Jahren angehalten werden. Und diese Woche, am Dienstag, nahm die Polizei weitere zwei 15-Jährige in Gewahrsam.

Zwei Diebestouren

Die Jugendlichen haben zugegeben, dass sie bei den Einbruchdiebstählen in den Laden an der Rte de Mon-Repos dabei gewesen waren. Sie waren jeweils in Gruppen von vier bis fünf Mitgliedern unterwegs und haben zwei Diebestouren unternommen.

Zwei von ihnen wurden in Haft genommen. Nach der Befragung sind alle sieben Jugendliche wieder freigelassen worden. Drei von ihnen waren der Polizei wegen anderen Delikten bekannt, u. a. wegen Diebstahl, Tätlichkeit und Drohungen.

Diebesgut für einige tausend Franken

Einen Teil der Beute fand die Polizei in der Nähe des Tatorts, ein anderer Teil wurde bei den Hausdurch-suchungen gefunden. Die Beutesumme wird auf mehrere tausend Franken geschätzt.

Der Jugendstrafrichter hat eine Untersuchung eröffnet.

im

Mehr zum Thema