Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jugendorchester widmet sich Mozart

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mozart, Bach, Schubert, Vivaldi, Haydn und viele grosse Namen mehr werden die 50. Spielzeit des Jugendorchesters Freiburg prägen. Am Freitag hat der Leiter und Dirigent des Jugendorchesters, Théophanis Kapsopoulos, den Medien das neue Programm vorgestellt.

Wiederkehrende Solisten

Die bevorstehende Saison beginnt am kommenden 25. Oktober und dauert bis Mai 2021. Dabei sind acht Konzerte geplant. Von den acht Auftritten wird Kapsopoulos sechs dirigieren. Für die anderen zwei gibt er seinen Taktstock ab und lädt zwei Gastdirigenten ein. «Ich mache das jedes Jahr. Es ist auch für die jungen Musiker gut, so üben sie, mit anderen Dirigenten zu arbeiten», sagte er dazu.

Seit Ende der 1970er-Jahre gibt es die monatlichen Konzerte des Jugendorchesters, die laut dem Dirigenten immer ein grosser Erfolg sind. «Sie sind relativ kurz, und wir bieten jeden Monat ein komplett anderes Programm an», so Kapsopoulos. Nebst den jungen Musikern treten auch immer ein oder mehrere professionelle Solisten auf. «Es ist schön, zu sehen, dass manche Solisten immer wieder zurückkehren, um mit den jungen Musikern zu arbeiten», so Théophanis Kapsopoulos.

«Diese Saison wird es auch noch etwas Spezielles geben», kündigt Kapsopoulos an. Das Jugendorchester Freiburg wird diesen Winter und bis ins Jahr 2026 Mozarts Klavierkonzerte mit dem Pianisten Benjamin Engeli präsentieren. Pro Saison wird Engeli jeweils zwei Auftritte in den Monaten November und April haben.

Öffentliche Generalprobe

Aufgrund der Corona-Situation und um nicht zu viele Zuschauer an den Vorstellungen zu haben, wird das Jugendorchester Freiburg für diese Saison einmalig auch die Generalprobe öffentlich machen. «So können Interessierte am gleichen Tag um 14 Uhr vorbeikommen und das gesamte Konzert hören», sagte Kapsopoulos.

Details und ganzes Programm unter: www.ojf.ch

Jubiläum

50 Jahre Jugendorchester

Im Jahr 1971 hat der Dirigent Théophanis Kapsopoulos im jugendlichen Alter von nur 15 Jahren das Jugendorchester Freiburg gegründet. Nun steht dieses bereits vor seiner 50. Spielzeit.

Um das Jubiläum nächstes Jahr gebührend zu feiern, wird am Wochenende vom 18. und 19. September 2021 ein Mini-Festival zu Ehren des Jugendorchesters organisiert. Das Mini-Festival wird in der gesamten Freiburger Altstadt stattfinden. «Wir planen eine Art Circuit durch die Altstadt und werden an verschiedenen Stationen je ein Mini-Konzert von einer halben Stunde spielen», sagte Théophanis Kapsopoulos. Damit will das Orchester auch das Erbe der Altstadt feiern.

Der Geburtstag des Freiburger Jugendorchesters wird anschliessend mit einem Konzert am 24. Oktober 2021 noch einmal gefeiert. Drei berühmte Solisten und ein Geburtstagskuchen sollen das Jubiläum umrahmen.

km

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema