Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Junge FDP lehnt Initiativen ab

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Freiburger Jungfreisinnigen haben die Nein-Parole für die nationalen Volksinitiativen beschlossen, über die am 29. November abgestimmt wird. Sie sind gegen die Konzernverantwortungsinitiative, weil sie gefährlich für die Wirtschaft sei. Sie sind auch gegen ein Verbot der Finanzierung von Kriegsmaterialexporten. Hingegen stimmt die Junge FDP der Reform der Freiburger Pensionskasse zu. An der Generalversammlung traten Vizepräsidentin Estelle Zermatten und Sekretär Mathieu Jaquat aus dem Vorstand aus. Neu gewählt wurden Romain Delley, Quentin Gumy, Dorian Doutaz und Vincent Boudry, wie die Jungpartei schreibt.

uh

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema