Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Junger Musiker in Freiburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Jahr 1773 kam ein zwanzigjähriger Elsässer nach Freiburg, um Priester zu werden, doch eine zufällige Begegnung führte dazu, dass er stattdessen Musiklehrer in Adelsfamilien wurde, ein Orchester gründete, Konzerte organisierte und schliesslich zu komponieren anfing. Er schrieb mehrere Messen sowie das Singspiel «Der Bettler», das allerdings verloren gegangen ist. Der Jurist und Musiker Alain Clément, Gesangslehrer am Konservatorium Freiburg, hat über das Leben und vor al- lem über die Freiburger Jahre von Antoine-Léonce Kuhn geforscht und hält heute Abend in der Kantons- und Universitätsbibliothek einen Vortrag darüber (auf Französisch). cs

 Kantons- und Universitätsbibliothek, Joseph-Piller-Gasse 2, Freiburg. Fr., 12. April, 18.30 Uhr.

Mehr zum Thema