Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jungschützen St. Ursen überragend

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: werner stritt

Schiessen Bei besten Verhältnissen – die Resultate lagen bedeutend höher als im Vorjahr – wurde in Tafers der Bezirksfinal der Jungschützen-Gruppenmeisterschaft durchgeführt. 22 Gruppen aus dem Sensebezirk schossen im Feld der Jungschützen den Finaldurchgang. Die vier Gruppenschützen mussten in zwei Runden ein Programm von je zehn Schuss auf die A10er-Scheibe abgeben. Die sieben besten Gruppen qualifizierten sich für den Kantonalfinal vom 28. Juni in Montagne-de-Lussy.

Das zweitplatzierte Alterswil deklassiert

Erwartungsgemäss setzten sich erneut die erfolgsverwöhnten Jungschützen aus St. Ursen mit ihrem erfahrenen Leiter Guido Jungo durch. Noch vor Wochenfrist gewannen sie am Wettschiessen in Plaffeien sämtliche Medaillen.

Die Schützen der Gruppe St. Ursen I mit Aldo Aeby, Patrick Burri, Martin Neuhaus und Markus Riedo schossen sehr regelmässig und erzielten jeweils die höchsten Rundenresultate mit 363 und 365 Punkten. Mit dem Total von hervorragenden 728 Punkten deklassierten sie die Zweitplatzierten mit 41 Punkten Vorsprung in der Endabrechnung. Alterswil I holte mit 687 Punkten Silber. Mit 677 Punkten und dem Gewinn der Bronzemedaille rundete die Gruppe St. Ursen II das gute Abschneiden ihrer Sektion ab. Als bester Jungschütze dieses Finals zeichnete sich Urs Rappo aus Alterswil aus. Rappo schoss eine 98er- und eine 92er-Passe.

Die zehn Gruppen im Feld der Jugendlichen schossen den Finaldurchgang erstmals bereits am Morgen. Die Schützen Nicolas Huber (88/88), Manuel Riedo (82/86) und Nando Zehnder (94/83) der Gruppe Plaffeien-Brünisried I konnten mit dem Total von 521 Punkten die Goldmedaille nach Hause nehmen. Das Trio der Gruppe St. Ursen I schoss 503 Punkte im zweiten Rang und erhielt Silber. Mit 498 Punkten konnten sich die Schützen der Gruppe Alterswil I die Bronzemedaille umhängen lassen.

Mehr zum Thema