Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Junioren A: Düdingen gewinnt den Cupfinal gegen Ueberstorf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Freiburger Cupfinal der Junioren A setzte sich das favorisierte Düdingen gegen das unterklassige Ueberstorf mit 1:0 durch.

Im Gegensatz zum letzten Jahr, als er wegen der Pandemie abgesagt werden musste, fand der Cupfinal der Junioren A in dieser Saison wieder statt – und bot aus Deutschfreiburger Sicht mit dem Duell zwischen Ueberstorf und den Inter-A-Junioren des SC Düdingen ein echtes Highlight. Obwohl Zuschauer eigentlich nicht erlaubt gewesen wären, zog es am Donnerstagabend fast 150 Zuschauer auf beziehungsweise neben den Sportplatz in Ueberstorf. Vom Fussballfeld durch einen Drahtzaun getrennt, verfolgten sie – ausgerüstet mit Klappstühlen und Campingtischen – den spannenden Cupfight.

Loris Jungo mit dem goldenen Tor

Das unterklassige Ueberstorf hielt dabei sehr gut mit. Die Angriffe der Gastgeber fielen in der ersten Halbzeit gefährlicher aus, ohne dass ihnen dabei aber der Führungstreffer gelang. Nach der Halbzeit bekam der SC Düdingen das Spielgeschehen dann in den Griff. Die Gäste kamen immer wieder zu guten Chancen, vorerst scheiterten sie aber mal an der Latte, mal am Pfosten, mal am starken Ueberstorf-Torhüter Mateo Fornasier. Als die Düdinger schon langsam mit dem Schicksal zu hadern begannen, erzielte Loris Jungo nach einem Abpraller in der 76. Minute doch noch das goldene Tor, das den SCD-Junioren den siebten Cupsieg in Folge sicherte.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema