Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Junioren von Kerzers und Schmitten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Junioren von Kerzers und Schmitten

Im BC Schmitten trainieren derzeit rund 50 Junioren, Jugendliche und Kinder. Verantwortlich ist Dominik Andrey, der in den 70er-Jahren top spielte und der Vater der Schweizer Cracks Olivier und Michael ist. Von seinen Schützlingen gewann bei den U17-Mädchen Nicole Schaller. Sie siegte in diesem Winter an nationalen U17-Turnieren in Zürich und Spiez, obwohl sie noch bei den U15 spielen könnte. «Sie ist ein Talent und steht im U17-Nationalkader», erklärt Dominik Andrey: «Entscheidend ist beim Nachwuchs die Technik und vor allem die Koordination. Es kommt bei Kindern drauf an, dass sie sich vielfältig betätigen. Das erhöht die Koordinationsfähigkeit.» Nachwuchsspielerin Nicole Schaller trainiert viermal pro Woche.Im Final der Junioren U17 standen sich Pirmin Walpen (Schmitten) und Simon Johner (Kerzers) gegenüber. Johner gewann knapp. Die beiden haben sich aus dem Freiburger Kader zurückgezogen, weil sie sich derzeit auf ihre Ausbildung konzentrieren.Im BC Kerzers hat man in den vergangenen Jahren auch in den Nachwuchs investiert. Mittlerweile spielen ebenfalls fünfzig im Nachwuchs, dies unter der Ägide von Stephan Schneider.bi

Mehr zum Thema