Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jurymitglieder und ihre Musik

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Alle zwei Jahre findet in Freiburg das Internationale Festival Geistlicher Musik statt. In den Jahren dazwischen organisieren die Verantwortlichen das Festival «Plus», das sich mit Workshops, Masterclasses und anderen Veranstaltungen primär an die Studierenden der Musikhochschule Freiburg richtet. Diese setzen sich diese Woche in einem Atelier mit Werken von zeitgenössischen Komponisten auseinander, die in der Jury des Kompositionswettbewerbs 2013/2014 sassen (siehe FN vom Dienstag). Heute Abend bringen einige Nachwuchsmusiker diese Werke in einem öffentlichen Konzert zur Aufführung. cs

 Kollegiumskirche St. Michael, Freiburg. Fr., 29. November, 20 Uhr. Im Vorfeld des Konzertes stellen die Komponisten ihre Werke persönlich vor (18.30 Uhr in der Aula des Kollegiums).

 

 Frühbarockes in der Kapelle

Anne-Catherine Gygi (Barockgeige) und Thorsten Bleich (Laute, Theorbe und Barockgitarre) geben am Samstag ein Konzert in der Kapelle St. Ursula in Freiburg. Mit Werken von Castello, Corradini, Kapsberger, Frescobaldi und anderen entführen sie das Publikum in die Zeit des Übergangs zwischen Renaissance und Barock in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts. cs

 Kapelle St. Ursula,Lausannegasse 92, Freiburg. Sa., 30. November, 19 Uhr.

 

 Duo spielt für guten Zweck

Die Violinistin Evelyne Chappuis und die Pianistin Christine Slongo geben am Samstag im Phénix ein Wohltätigkeitskonzert zugunsten der Vereinigung Enfance Avenir, die sich für Kinder in Bolivien einsetzt. Auf dem Programm stehen Werke von Prokofjew, Wieniawski und Sarasate. cs

 Centre Le Phénix,Alpengasse 7, Freiburg. Sa., 30. November, 20 Uhr.

Herbstkonzert der Tafers-Musik

Die Musikgesellschaft Tafers unter der Leitung von Benedikt Hayoz lädt am Samstag zum Herbstkonzert und gibt dabei jungen Talenten die Möglichkeit, sich zu zeigen. So wird Anna Oberson das Concertino für Fagott von Julius Fucík interpretieren. Mit dem Werk «Danceries» von Kenneth Hesketh werden alle Klangfarben eines modernen Blasorchesters eingesetzt. Eine weitere Herausforderung ist das in der Höchstklasse klassierte Werk «Spartacus». im

 Aula der OS, Tafers. Sa., 30. November, 20 Uhr.

 

 Requiem von Brahms

Das Ensemble Scarlatti führt am Wochenende in Freiburg und Tafers das «Deutsche Requiem» von Johannes Brahms auf, ein Werk für Chor, Orchester und Solisten. Unter der Leitung von Marc-Antoine Emery treten die Solisten Charlotte Müller Perrier (Sopran), Nicolas Pernet (Bariton), Boris Fringeli und Simon Savoy (beide Klavier) auf. im

 Aula des Kollegiums Gambach,Freiburg: Sa., 30. November, 20.15 Uhr.Aula der OS,Tafers: So., 1. Dezember, 17 Uhr.Jesuitenkirche Pruntrut JU:Sa., 7. Dezember, 20 Uhr.

 

 Konzert der Bösinger Musik

Die Musikgesellschaft Bösingen unter der Leitung von André Schwaller lädt am Sonntag mit einem Kirchenkonzert zu besinnlichen Momenten. Die Jugendmusik, geleitet von Sandra Schorro, eröffnet das Konzert. Das Programm umfasst Werke wie «Marche Militaire Française» von Camille Saint-Saëns, «Grand Canyon» von Thomas Asanger und «Legenda Rumantscha» von Oliver Waespi. Pfarrer Michael Roth trägt Texte zum Advent vor. im

 Pfarrkirche St. Jakob,Bösingen. So., 1. Dezember, 17 Uhr.

Gospelklänge in der Kirche

Seit 2011 gibt es den Gospelchor Sing4Joy aus Bulle, der heute rund 30 Mitglieder zählt. Am Sonntag gibt der Chor, der regelmässig in Altersheimen oder Gottesdiensten auftritt, beim Konzert in der Kirche St. Paul im Schönbergquartier in Freiburg Einblick in sein breites Gospel-Repertoire. cs

 Kirche St. Paul, Freiburg. So., 1. Dezember, 17 Uhr.

 

 Auftakt der Adventskonzerte

Zum 37. Mal begleiten in Villars-sur-Glâne vier Konzerte durch den Advent; das erste findet diesen Sonntag statt (siehe FN vom Mittwoch). Das Vokalensemble von Villars-sur-Glâne tritt mit dem Orchester Musique des Lumières und fünf Solisten auf. Unter der Leitung von Facundo Agudin gelangt Robert Schumanns Oratorium «Das Paradies und die Peri» zur Aufführung. cs

 Kirche Villars-sur-Glâne. So., 1. Dezember, 17 Uhr.

 

 Ein Konzert voller Namen

«He calls his sheep by name» oder «Er ruft seine Schafe mit Namen»: Unter dem Motto dieses Bibelzitats laden die Seeland Singers zu ihrem Adventskonzert. Alle Lieder am Konzert tragen Namen im Titel, und sie stammen von bekannten Interpreten wie etwa Abba, den Beach Boys, Umberto Tozzi oder Beyoncé Knowles. Auch die Weihnachtslieder orientieren sich zum Teil am Namensmotto. Und in einer kleinen humoristischen Einlage würdigen die Seeland Singers an ihren Adventskonzerten sogar den deutschen Schlager. hs

 Deutsche KircheMurten: So., 1. Dezember, 17 Uhr.Reformierte KircheVinelz: Sa., 7. Dezember, 20 Uhr.Reformierte KircheSt. Antoni: So., 8. Dezember, 17 Uhr.Reformierte KircheKerzers: Sa., 14. Dezember, 20 Uhr und So., 15. Dezember, 17 Uhr.

Meistgelesen

Mehr zum Thema