Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kamerzin bleibt bis 2022 bei Gottéron

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gottéron gab gestern die Vertragsverlängerung mit Jérémie Kamerzin um zwei Jahre bekannt. Der Verteidiger trägt damit mindestens bis Ende Saison 2021/22 das Dress der Freiburger. Der 31-jährige Walliser hatte bereits von 2014 bis 2016 für Gottéron gespielt, ehe er zum SC Bern wechselte, mit dem er zwei Meistertitel feiern konnte. Auf diese Saison hin kehrte Kamerzin zurück nach Freiburg, wo er im laufenden Championat nach 25 Partien bei zwei Assists steht. Insgesamt verbuchte der physisch starke Verteidiger in 110 Spielen für Gottéron 44 Skorerpunkte (11 Tore, 33 Assists).

Mit der Unterschrift Kamerzins hat Gottéron Stand heute für die nächste Saison sieben Verteidiger unter Vertrag. Es sind dies neben dem Walliser der Amerikaner Ryan Gunderson, Benjamin Chavaillaz, Philippe Furrer, Benoit Jecker (von Lugano), Dave Sutter (von den ZSC Lions) und Noah Schneeberger, der aktuell an die Lakers ausgeliehen ist und für den ein definitiver Abnehmer gesucht wird. Offen ist weiterhin die Zukunft der Verteidiger Marc Abplanalp, Marco Forrer, Aurélien Marti und Ralph Stalder, deren Verträge Ende Saison auslaufen.

fs/Bild ce/a

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema