Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kammerorchester mit Saxofon

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Freiburger Kammerorchester gibt morgen im Saal La Tuffière in Corpataux ein Konzert mit einem ungewöhnlichen Gast, nämlich dem Saxofonsolisten Philippe Savoy (Bild). Der 41-jährige Freiburger spielt das Saxofonkonzert in Es-Dur von Alexander Glasunow und das «Concertino da Camera» von Jacques Ibert. Savoy ist beim Freiburger Kammerorchester kein Unbekannter: Er dirigierte das Orchester bereits bei gemeinsamen Auftritten mit den Chören, die er selber leitet, dem Vokalensemble Da Musica und dem Chor St. Michael. Neben den beiden Saxofonkonzerten erklingen die 6. Sinfonie von Joseph Haydn («Le Matin») und die 5. Sinfonie von Franz Schubert. Diese beiden Werke gibt das Kammerorchester Anfang Februar zusammen mit Mozarts Klarinettenkonzert in A-Dur auch auf Tournee zum Besten, und zwar bei Konzerten in Mailand und in Bellinzona.

cs/Bild Julien James Auzan, zvg

La Tuffière, Corpataux. Sa., 27. Januar, 20 Uhr.

Meistgelesen

Mehr zum Thema