Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kampfjets trainieren über der Region

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Schweizer Luftwaffe bereitet sich auf die sommerliche Flugshow-Saison vor. Sie habe mehrere Einladungen für die Teilnahme erhalten, schreibt die Luftwaffe in einer Mitteilung. Für die Darbietungen von Solo-Programmen wird nächste Woche in Payerne der Hornet-Display-Pilot mit einem Kampf- jet des Typs F/A-18 auf mittlerer und tiefer Flughöhe trainieren. Die Übungsflüge über dem Militärflugplatz Payerne werden laut der Mitteilung der Luftwaffe vom Montag, 20. April, bis Freitag, 24. April, stattfinden. Gemäss der Mitteilung sind Auftritte an Flugshows wichtige Imageträger für die Luftwaffe und eine Demonstration ihrer Fähigkeiten. Konkret sind insgesamt acht Trainings- sowie zwei Reserveblocks vorgesehen. Die halbstündigen Zeitfenster beginnen während der Flugtage jeweils um 10 und 13.45 Uhr. Das Programm ist abhängig von technischen Faktoren und dem Wetter. Die Trainingsflüge selbst dauern rund zwölf Minuten. fca

Mehr zum Thema