Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kampfwahl um freien Sitz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Anton Jungo

Schmitten Bis zur gesetzlichen Frist am Montagmittag haben für die Ersatzwahl in den Gemeinderat von Schmitten drei Parteien eine Liste mit je einem Kandidaten eingereicht.

Die CSP (Liste Nr. 1) tritt mit Susanne Heiniger, Spitalsekretärin, 42-jährig, an.

Die CVP (Liste Nr. 2) stellt Hubert Schafer, Landwirt, 38-jährig.

Die SP (Liste Nr. 3) schliesslich steigt mit Kevin Auderset, Chemielaborant, 27-jährig, ins Rennen.

Die Wahl findet am Sonntag, 4. Mai, statt.

Die Ersatzwahl in den Gemeinderat wird notwendig, weil Gemeinderat und Ammann Urs Stampfli aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt auf den 31. Mai eingereicht hat. Er war im April 2006, nach den Gesamterneuerungswahlen, von seinen Kolleginnen und Kollegen zum Ammann gewählt worden.

Der neunköpfige Gemeinderat setzt sich zurzeit aus vier Mitgliedern der CSP, drei der CVP und je einem der SVP und SP zusammen.

Mehr zum Thema