Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kandidaten für «Seislerness»- Preis gesucht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit dem Preis Sparkasse Sense wollen das Label Seisler.swiss und die Clientis-Sparkasse Sense eine Person, eine Gruppe, eine Firma oder einen Verein auszeichnen, die sich durch herausragende «Seislerness» auszeichnen und sich in besonderem Mass für den Sensebezirk verdient gemacht haben. Dieses Jahr wird der mit 4000 Franken dotierte Preis zum zweiten Mal vergeben, wie die Preisverleiher in einer Mitteilung schreiben.

Wer den Preis bekommt, bestimmt eine fünfköpfige Jury. Bei der Suche nach Kandidatinnen und Kandidaten darf aber die ganze Bevölkerung mitwirken: Vorschläge können bis am 30. September unter www.seisler.swiss eingereicht werden. Die Jury werde diese Vorschläge in ihre Entscheidungsfindung einbeziehen und selber Namen einbringen. In der Jury sitzen die Sparkasse-Sense-Verwaltungsrätinnen Catherine Blanchard und Danielle Julmy; Christoph Nussbaumer, Chefredaktor der «Freiburger Nachrichten»; Barbara Andrey, Sängerin und Vorstandsmitglied von Seisler.swiss, sowie Franziska Werlen, Leiterin Sensler Museum und Vorstandsmitglied von Seisler.swiss. Letztes Jahr erhielt der IT-Dienstleister Sense LAN den Preis.

nas

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema