Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kanton fasst den Freiburger Strafvollzug in Bellechasse zusammen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Beim Freiburger Strafvollzug besteht Verbesserungspotenzial: In Bellechasse sind die Häftlinge aus dem offenen und dem geschlossenen Strafvollzug teilweise gemischt untergebracht. Das Zentralgefängnis in der Freiburger Unterstadt ist veraltet und befindet sich in einem Wohnquartier. Der Kanton möchte dies ändern und Bellechasse zum einzigen Standort des Freiburger Strafvollzugs machen. Der Staatsrat überwies seine Pläne gestern dem Grossen Rat. In einer ersten Etappe wird die Strafanstalt mit einer Erweiterung des Pavillons, neuen gesicherten Werkstätten und einem medizinischen Zentrum für rund 38 Millionen Franken vergrössert. In einem zweiten Schritt wird 2025 das Zentralgefängnis in der Altstadt von Freiburg geschlossen und nach Bellechasse gezügelt.

jmw

Bericht Seite 3

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema