Archiv 25.04.2009

Marc-Antoine Messer ist der neue Kantonalpräsident der Grünen

Neu an der Spitze der Grünen des Kantons Freiburg ist Marc-Antoine Messer. Der Gemeinderat von Avry tritt die Nachfolge von Eva Kleisli an.

Autor: Arthur Zurkinden

Der bisherige Vizepräsident Marc-Antoine Messer, gewählt für drei Jahre, will die Erfolgsgeschichte der Grünen fortsetzen. «Wenn wir an den kantonalen Wahlen 2011 so zulegen können wie zwischen den letzten kantonalen und den eidgenössischen Wahlen, so können wir unsere Vertretung im Grossen Rat verdoppeln», meinte er nach seiner Wahl zum Präsidenten.

Regionalisierung der Partei

Heute haben die Grünen mit Christa Mutter, Olivier Suter und Laurent Thévoz drei Vertreter im Kantonsparlament. Grossrats-Mandate wollen die Grünen im Sense-, See- und Greyerzbezirk erobern. «Noch Ende Jahr oder zu Beginn des nächsten Jahres wollen wir die Namen jener Kandidaten bekannt geben, welche die Liste anführen. Wir wollen ihnen Zeit geben, sich zu profilieren», fuhr der neue Präsident fort.

Konzentrieren will sich die Partei aber auch auf die Gemeindewahlen. «So kommen wir direkt mit der Bevölkerung in Kontakt», betonte Messer. Einen wichtigen Schritt, um bei diesen Wahlen ebenfalls erfolgreich zu sein, haben die Grünen mit der Regionalisierung getan. So konnte Eva Kleisli in ihrer Bilanz als Präsidentin bekannt geben, dass in den Bezirken eine verantwortliche Person gesucht wurde, welche u. a. die Wahlen vorbereiten wird. Für den Sensebezirk konnte Barbara Ackermann, für den Seebezirk Yolanda Preisl gewonnen werden.

Rückblick von Eva Kleisli

In ihrem Rückblick konnte Eva Kleisli eine Menge von Aktionen erwähnen, die in den letzten zwei Jahren ins Leben gerufen wurden, um die Partei bekannter zu machen oder die Finanzen aufzumöbeln. Dabei erwähnte sie u. a. auch das Forum der Partnersprachen.

Sieben Vorstandsmitglieder

An der Generalversammlung vom Donnerstagabend in Freiburg wurden - nebst Marc-Antoine Messer - sechs weitere Vorstandsmitglieder für drei Jahre gewählt, nämlich Serena Lopizzo, Claire Fasel, Luc Bardet, Matthieu Donzallaz, André Chappot und Laurent Thévoz. Als Vertreter des Generalrates von Freiburg wird Rainer Weibel an den Vorstandssitzungen teilnehmen. Zudem wurde Rosmarie Keller zur neuen Kassenführerin gewählt.

Webmaster Pascal Waeber konnte die rund 30 anwesenden Mitglieder informieren, dass die Grünen Freiburgs ab dem Monat Mai mit einem modernen Internet-Auftritt aufwarten können. Auf der neuen Website werden sich u. a. auch die Gewählten zu Wort melden können.